Dienstag, 27.09.2022 16:13 Uhr

Erfolgreiche Saison der SG TGM Gonsenheim/ TV Dienheim

Verantwortlicher Autor: Sarah Vaas Mainz, 03.07.2022, 21:06 Uhr
Presse-Ressort von: Sarah Vaas: sarahvaas@t-online.de Bericht 5751x gelesen

Mainz [ENA] Auch die vergangene Saison 2021/ 22 war bei den Tischtennis Damen der Spielgemeinschaft Gonsenheim/ Dienheim in vielerlei Hinsicht ein voller Erfolg. Die zwei bunt zusammengewürfelten Mannschaften, welche sowohl in der Bezirksoberliga als auch Bezirksliga ihren Platz hatten und aus vielen erfahrenen Spielerinnen sowie einigen neu dazu gekommenen Damen bestanden, konnten sich zahlreiche Siege erkämpfen.

Aktuell beträgt die Anzahl der weiblichen Spielerinnen in der Tischtennisabteilung bereits knapp über 20 Damen, wovon die meisten ebenfalls in der Liga teilgenommen haben. Einige davon absolvierten ihre erste Saison und konnten natürlich bereits Siege nach Hause holen.Umso mehr Spaß machte auch das Training, in welchem die Spielerinnen zahlreich, ehrgeizig und motiviert teilnehmen. Nicht nur das Damentraining mittwochs unter der Leitung von Sarah und Margareta war hierbei ein wichtiger Aspekt, sondern ebenfalls das gemischte Training zusammen mit den Herren, welches durch die Leitung von Stefan jeden Montag stattfindet.

Hierbei konnten auch neue Spielerinnen schnell einsteigen und die wichtigsten Grundlagen zur Technik, Taktik, Beinarbeit und sonstigen wichtigen Voraussetzungen im Tischtennissport erlernen. Das regelmäßige Training zahlte sich bei einigen Spielerinnen besonders aus, so auch bei Damaris, die sogar im deutschlandweiten Tischtennismagazin erwähnt wurde, da sie auf Platz 5 der TTR-Überflieger gelandet ist und demnach innerhalb eines halben Jahres eine bedeutsame Summe an TTR-Leistungspunkten durch Siege in der Liga errungen hat (insgesamt +120). Eine solche Leistung ist besonders und oft mit viel Trainingseifer verbunden!

Ein weiterer Erfolg geht an die 1. Mannschaft, welche in der Bezirksoberliga insgesamt auf dem 2. Platz gelandet ist und sich demnach den Aufstieg in die Verbandsliga Rheinhessen gesichert hat. Viele Spielerinnen der 2. Mannschaft unterstützen dabei die gesamte Saison und steuerten natürlich ebenfalls zu diesem Erfolg bei. Zusätzlich dazu hat sich die 1. Mannschaft ebenfalls den Titel als Pokalsieger des Kreises Mainz sowie des gesamten Verbandes Rheinland/ Rheinhessen verdient, auch wenn hier sicherlich die Corona-Situation sowie einige Absagen anderer Vereine einen Teil dazu beigetragen haben. Der Pokal war der Spielgemeinschaft dennoch sicher und alle Spielerinnen feierten diesen Erfolg!

Zwischenzeitlich trafen sich beide Mannschaften ebenfalls Mal im Mainzer Extrablatt, um am Wochenende mal neben dem Sport etwas gemeinsam zu unternehmen und bei Klatsch und Tratsch zusammenzusitzen. Auch ein gemeinsames Frühstück sonntagsmorgens im Café Nolda gehörte zu gemeinsamen Aktivitäten.Grundsätzlich ist auch die Motivation aller Spielerinnen sehr hervorzuheben. Einige der Spielerinnen engagieren sich regelmäßig als Übungsleiter/ Trainer im Verein oder helfen bei Veranstaltungen mit, die die TGM Gonsenheim besucht.

Außerdem waren zum ersten Mal auch einige Spielerinnen bei den Verbandsmeisterschaften im Mühlheim-Kärlich dabei, um Turnierluft zu schnuppern und sich gegen andere Vereine des Rheinlands sowie Rheinhessen zu behaupten (Laura, Viola, Margareta). Auch wenn nicht auf jeder Zusammenkunft ein Sieg eingeholt werden konnte, so war das soziale Miteinander sowie der Spaß und die Fairness immer vorhanden.

Sarah und Margareta trugen hierzu als Trainerinnen und Übungsleiterinnen bei und versuchten bestmöglich, die unterschiedlichsten Interessen und Leistungsgruppen der Damen zu vereinen, gleichzeitig jedoch niemals den Spaß am Sport sowie am Miteinander zu vergessen. Auch Anfänger, wie beispielsweise die begeisterte Renate, welche schnell lernt und großen Spaß am Sport hat, sollen demnach weiterhin neu in die Gruppe dazustoßen und mitmachen können. Gleichzeitig sind auch zu jeder Zeit erfahrene Spieler im Verein willkommen, ganz gleich ob für die aktiven Herren oder Damen.

Insgesamt blicken einige Spielerinnen, wie beispielsweise die trainingsbegeisterte Astrid oder auch Miriam, schon gespannt der neuen Saison entgegen. Beide von ihnen spielten in ihrer Jugend aktiv, mussten sich jedoch letzte Saison eher auf Training fokussieren, da zuerst der Wechselantrag gestellt werden musste. Mit fleißigem Training sind jedoch beide jedoch mit vielen anderen Spielerinnen nun bereit, in der neuen Saison durchzustarten.

Zum krönenden Abschluss der Saison mit allen Erfolgen gab es schließlich eine gemeinsame Saisonabschlussfeier, die dankenswerterweise in gemütlicher Atmosphäre sowie mit einem Grill in Annettes Garten stattfinden konnte. Auch hier trug jeder seinen Teil zur Feier bei und brachte leckere Salate, Beilagen oder auch Desserts mit, um das gemeinsame Treffen zu einem schönen und runden Event zu machen. Alle Spielerinnen freuen sich ebenfalls auf viele weitere gemeinsame, schöne und sportliche Momente sowie auf die kommende Saison zusammen mit Spaß, Zusammenhalt und einem fairen Miteinander!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.